Mieter zahlen keine Miete? – Der Vermieterrechtsschutz hilft!

Es ist eines der häufigsten Schadenursachen, für das der Vermieterrechtsschutz in Anspruch genommen wird: Der Mieter zahlt keine Miete mehr. Wenn dann kein Vermieterrechtsschutz besteht, können hohe Kosten für den Vermieter anfallen.

Die nahezu zwingende Notwendigkeit eines Vermieterrechtsschutzes besteht im Kern deswegen, weil man das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter mit andern Geschäftsbeziehungen kaum vergleichen kann. Denn lt. Verfassung ist eine Wohnung unantastbar. Dadurch sind die Handlungsmöglichkeiten des Vermieters enorm eingeschränkt. Auch andere Händler und Dienstleister tragen stets ein gewisses Inkassorisiko, aber wenigstens können sie säumigen Zahlern sofort jede weitere Leistung verweigern.

Als Vermieter können Sie nicht einmal das tun, der Mieter kann obwohl er keine Miete zahlt, die Wohnung noch weiter nutzen. Private Vermieter können in so einer Situation folgenschwere Fehler begehen, ohne einen Rechtsschutz für Vermieter kann das sehr teuer werden.

Mit dem Vermieter-Rechtsschutz schnell einige 1000 Euro Streitkosten gespart

Dringend zu empfehlen ist vorrangig eine solide Beratung durch einen qualifizierten Rechtsbeistand. So mancher Vermieter, der über keinen Vermieterrechtsschutz verfügte und daher diese Kosten sparen wollte, hat sich dabei selbst in ernsthafte Schwierigkeiten gebracht. Dem zahlungsunwilligen Mieter einfach das Türschloss auszutauschen, könnte zum Beispiel strafrechtliche Konsequenzen haben.

Mit einem Vermieterrechtsschutz sind Sie auf der sicheren Seite. Ihr Anwalt kann Sie dahingehend beraten, welche Inkassomaßnahmen rechtens sind und welche angesichts des besonderen Schutzes der Privatwohnung unberechtigt sind. Der Vermieterrechtsschutz übernimmt sämtliche Kosten, nötigenfalls bis zur Räumungsklage. Aufgrund der sehr mieterfreundlichen Gesetzgebung ist man als Vermieter ohne einen Fachanwalt für Mietrecht gerade bei Prozessen oft unterlegen. Denn als juristischer Laie hält man so manche Rechtssprechung für unmöglich.

Vermieterrechtsschutz Angebote vergleichen!

Da die Preise für einen Vermieter-Rechtsschutz im großen Umfang variieren, ist ein genauer Vergleich lohnenswert. Ein Vergleich durch Spezialisten bietet die Garantie, dass Sie genau die Risiken absichern, die für Sie persönlich relevant sind! Private Vermieter haben andere Risiken als gewerbliche Vermieter.

Auch die Frage, ob Sie ausschließlich Wohnungen vermieten, muss beim Vermieter-Rechtsschutz Vergleich beachtet werden. Der Vergleichsanbieter Rechtsschutz-dienst.de bietet hierzu einen interessanten Onlinevergleich.